fief-Coaching für Jugendliche                                                            coaching02 200a

  • Dir fehlt die Lust für die Schule, Klassenarbeiten und Hausaufgabe.
  • Dich stressen nervige Eltern oder Lehrer.
  • Du willst nicht immer nur Dinge tun müssen.
  • Du willst einfach in Ruhe gelassen werden.
  • Du weißt nicht recht was Du mit Dir und deiner Situation anfangen sollst.
  • Deine Eltern oder Lehrer drängen Dich zu einer Beratung oder Du willst dich mal beraten lassen.

Wir möchten gerne mit Dir...

... ein Profil erstellen, das dich als Person wiedergibt, damit Du dich besser

Kennen lernen kannst.

... mit Dir über zukünftige Ziele, Wünsche und Vorstellungen sprechen.

... deine eigenen Vorstellungen und Möglichkeiten betrachten und konkrete

Umsetzungsmöglichkeiten planen.

Das fief-Coaching geht intensiv auf die persönliche Situation der Jugendlichen ein. In der Grundhaltung von Empathie, Akzeptanz erleben Jugendliche Verhaltensweisen, die es ermöglichen sollen, Vertrauen zu fassen und in einen Dialog zu treten, in dem die Jugendlichen Erfahrungen, Lebensrealitäten und Interessen äußern dürfen und sogar dazu aufgefordert werden.

Das Coaching initiiert und verdeutlicht einen Lernprozess, in dem Jugendliche anfallende Schwierigkeiten eigenverantwortlich bearbeiten und sich für die Durchsetzung ihrer eigenen Interessen einsetzen.

fief-Coaching für Eltern

  • Sie sind mit der Kindergarten-, Schul- oder Ausbildungssituation ihres Kindes / ihrer Kinder unzufrieden.
  • Sie sind mit dem Umgang zu Hause nicht einverstanden.
  • Sie fühlen sich als Eltern (-teil) überfordert.
  • Sie möchten besser verstehen, wie Kinder bzw. Jugendliche wahrnehmen und „ticken".
  • Sie möchten an ihrer bisherigen Lebenssituation etwas ändern.

Für diese Veränderung suchen Sie Klarheit und Unterstützung.

Mit dem fief-Coaching für Eltern möchten wir sie dabei unterstützen:

  • Klarheit über die Kommunikation und Handlungsmuster innerhalb der Familie und den verschiedenen Beziehungsebenen zu bekommen.
  • Ihre eigenen Handlungsmuster und Strategien wahrzunehmen.
  • Alternative Sichtweisen und Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln.

Wir möchten Eltern auf dem Weg begleiten, aufmerksam mit ihren Kommunikation- und Beziehungsstrategien umzugehen und eine wertschätzende, motivierende und damit kooperativen Kommunikation zu pflegen.

Methode des fief-Coaching

Das fief-Coaching orientiert sich nicht nur an kurzfristigen Lösungen, sondern behält auch längerfristige familiäre, schulische bzw. berufliche Perspektiven im Blick, indem sie die Beziehungskompetenzen der Jugendlichen und der Eltern verdeutlichen und weiterentwickelt und somit die Handlungskompetenz, also die Übernahme der Selbstverantwortung fördert.

Dieser ganzheitliche, selbst bestimmte Ansatz, der die ganze Person in den Blick nimmt, stellt die Ressourcen des Ratsuchenden in den Vordergrund.

Im Mittelpunkt des fief-Coaching stehen auch die Beziehungen der Jugendlichen bzw. die Beziehungen der Eltern untereinander und ggf. zu Freunden, LehrerInnen, AusbilderInnen und anderen Beziehungspersonen.

Dabei wird die individuelle Situation der Jugendlichen bzw. der Eltern und deren subjektive Befindlichkeit berücksichtigt.

Die Gestaltung unseres Coaching ist geprägt durch Akzeptanz, Ermutigung und der kritischen Auseinandersetzung mit den persönlichen und gesellschaftlichen Gegebenheiten.

Die fief-MitarbeiterInnen arbeiten unter anderem mit der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg, mit Ansätzen des Familientherapeuten Jesper Juul und der Lerntherapie, sowie mit aktuellen Kenntnissen aus der Hirnentwicklungsforschung zum Thema Lernen und Pubertät z.B. von Gerald Hüther.

In einem ersten Gespräch - dem Clearing - wird das Thema für das Coaching benannt und der fief- Coachingansatz geklärt. Neben einer ersten Einschätzungen und Rückmeldung des/der fief-Mitarbeiters/in wird das Auftragsthema bestimmt.

Ein Coachingprozess besteht aus einem Clearing (bis max. 1 Stunde für € 60.- ) und drei Coachingstunden (3 Stunde a € 60.-) - insgesamt also € 240,-.

Eine Investition in die Zukunft!

Für Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte an unser fief-Coaching im
„fief Familienzentrum Oberursel" unter der Telefonnummer

06171 – 69 42 60

oder Sie schicken eine eMail an

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Betreff: fief-Coaching

Ihre/Eure Ansprechpartner sind:

Sabine Berger, Diplom Pädagogin, Leitung des Familienzentrums

Peter Hausmann, Dipl. Sozialarbeiter (FH), Systemischer Berater, Trainer für Gewaltfreie Kommunikation

Veranstaltungen