Wofür ist Kinderyoga gut?
Yoga - mit seiner Vielzahl an Bewegungsmöglichkeiten – ist ein Ausgleich zu den täglichen Anforderungen im Schulalter. Das regelmäßige Üben ohne Leistungsdruck macht den Kindern Freude, stärkt ihr Selbstbewusstsein, lässt sie ausgeglichener und aufmerksamer werden.

Yoga für Kinder lenkt und beruhigt Gefühle, beseitigt Anspannungen, verbessert die Konzentrationsfähigkeit, das körperliche Wohlbefinden und das Selbst-Bewusstsein. Die Kinder lernen über Yogaübungen, die Aufmerksamkeit zu bündeln, sich von äußeren Reizen zu lösen und aus der inneren Ruhe Kraft zu schöpfen.

Wie lernen Kinder Yoga?

Yoga für Kinder wird spielerisch vermittelt und ist in Geschichten und Phantasiereisen eingebettet. Einfache Tierfiguren aus dem Yoga (Hund, Katze, Schmetterling,  Löwe…) sind zu Hause nach der Schule oder vorm Schlafengehen einfach durchzuführen und fördern das gesamte Wohlbefinden. Die Kinder (Mädchen und Jungs!) sollen in der Yogastunde Spaß haben und sich am Ende wohl und entspannt fühlen!

Was passiert in einer Yogastunde?

Die Stunde beginnt mit einer Begrüßungsrunde und anschließenden kleinen Bewegungsspielen zum Auflockern und Spannungsabbau. Danach folgen die eigentlichen Yogaübungen, die in Geschichten und Phantasiereisen (Indianer, Safari in Afrika, Weltall, Zwerge und Zauberer…) eingebunden sind.
In diesen Übungen, die oft nach Tieren benannt sind, ahmen die Kinder diese nach und können sich in Löwe, Schmetterling, Hase, Baum und vieles mehr verwandeln, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Darüber entwickeln die Kinder Vorstellungskraft und Einfühlungsvermögen. Wir beschließen die Stunde mit einer Massage oder Phantasie- und Traumreise.

Bitte bequeme Kleidung/Sporthose, Decke, evtl. Yogamatte und viel Neugierde mitbringen.

Wir treffen uns in einer kleinen Runde von max. 8 Kindern.

TeilnehmerInnen: 6-11 Jahre
Dauer: 5x 90 min.
Zeiten: 14:00 - 15:30 Uhr
Teilnahmebeitrag: 45.- Euro
Trainerin: Michaela Wieske

Ort: fief-Familienzentrum Oberursel

fief-Intranet